Neuer Info-Flyer für das Schloss Fellheim

Veröffentlicht am 26. Oktober 2022

Für Interessierte und Angehörige stellen wir einen neuen Info-Flyer zur Verfügung. Hier finden Sie eine Beschreibung unseres Hauses und unseres Angebotes und können sich einen ersten Eindruck verschaffen. Den Flyer finden Sie unter Downloads Ein Info-Flyer ersetzt nicht den persönlichen Kontakt: Für ein Gespräch oder eine Führung durch unser Haus stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung. Sie erreichen uns unter: fellheim@domus-cura.de sowie Tel. +49 8335 909-0

Ihr Schloss-Fellheim-Team

Welt-Alzheimertag am 21. September 2022: „Verbunden bleiben“

Veröffentlicht am 21. September 2022

„Verbunden bleiben“ – das ist das diesjährige Motto des Welt-Alzheimertages, der heute begangen wird. An diesem Tag soll auf die Situation der vielen Betroffenen und ihrer An- und Zugehörigen hingewiesen werden, die täglich mit Demenz leben und umgehen. Demenz – eine Krankheit, von der rund 1,8 Millionen Menschen in Deutschland erkrankt sind, Tendenz steigend. Eine Heilung ist gegenwärtig nicht möglich, aber durch medizinische Behandlung, fachkundige Pflege und gute soziale Betreuung kann den Betroffenen und ihren Familien erheblich geholfen werden.

Menschen mit Demenzerkrankungen integrieren, sie und ihre Angehörigen nicht alleine lassen – das liegt dieses Jahr liegt der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e. V. besonders am Herzen. Das Motto ist gerade nach Corona ein Aufruf dazu, Menschen und ihre An- und Zugehörigen nicht mit der Erkrankung allein zu lassen, sie weiterhin in den Alltag zu integrieren, mit ihnen im Gespräch zu bleiben. Im Chor, in der Theatergruppe, in der Kirchengemeinde – der Rahmen muss vielleicht ein anderer sein, nicht aber der Mensch.

Bei Domus Cura haben wir den heutigen Welt Alzheimertag zum Anlass genommen, über gelingende Kommunikation mit Demenzerkrankten nachzudenken. Wie können wir mit demenzerkrankten Seniorinnen und Seniorinnen weiterhin im Kontakt bleiben, wie können wir gut mit ihnen kommunizieren? Wir haben dazu eine Fachfrau befragt. Diana R., Pflegefachkraft in einer Demenzwohngruppe im Domus Cura Pflegezentrum Hüffenhardt, hat uns dazu freundlicherweise Leitsätze zur Verfügung gestellt, die sie im Rahmen ihrer Weiterbildung zur gerontopsychiatrischen Fachkraft erarbeitet hat. Sie sollen den Umgang mit Menschen mit Demenz erleichtern und geben wichtige Anhaltspunkte für die Kommunikation.

Wir werden die Leitsätze daher in den folgenden Tagen als kleine Serie auf unseren Social-Media-Präsenzen veröffentlichen und freuen uns, wenn viele Leser diese Leitsätze liken und teilen.

12 Leitsätze für den Umgang mit an Demenz erkrankten Menschen

  • Behandle mich so, wie auch du gerne behandelt werden möchtest, wenn du wie ich deine innere und äußere Welt nicht mehr verstehst und vergessen hast.
  • Nimm mich ernst in meiner aktuellen Situation mit all meinen Bedürfnissen und Wünschen in meiner Erlebniswelt und mit meiner individuellen Persönlichkeit.
  • Strebe keine großen Ziele an, sondern sei hellhörig für die kleineren Dinge, mit denen ich den Alltag positiv bereichern kann.
  • Spreche deutlich mit mir und vermeide lange Sätze, damit ich dich besser verstehen kann.
  • Vermeide es, mir Tipps und Ratschläge zu erteilen, sondern sei mein begleitender Partner in meiner aktuellen Lebenssituation.
  • Schau mir, während du mit mir kommunizierst, in die Augen, damit ich besser verstehen kann, wer zu mir spricht.
  • Ich weiß vielleicht nicht mehr, wie du heißt oder wer du bist, doch bist du die Person meines Vertrauens, wenn du erkannt hast, wer oder was ich bin.
  • Hilf mir dabei, aufgrund meiner gelebten Vergangenheit die Erinnerungen zu wecken und auszudrücken, die ich selbst nicht mehr verbal äußern kann.
  • Sei geduldig mit mir und vermeide hektische Situationen, da ich sonst überfordert bin.
  • Greife nicht in Situationen ein, welche ich noch selbstständig aus- und durchführen kann.
  • Sieh meine Verhaltensweisen als Spiegelbild im Umgang mit meiner Person.
  • Hilf mir dabei, mich in meiner Lebensumwelt zurechtzufinden und bewahre mich vor Gefahren, die ich nicht mehr einschätzen kann.

Domus Cura bietet JobRad-Leasing für Mitarbeiter:innen an

Veröffentlicht am 07. Juli 2022

Dienstradleasing als gezielter Beitrag zur Mitarbeitergesundheit und für mehr nachhaltige Mobilität – Mitarbeiter profitieren von neuer staatlicher Förderung.

Die Domus Cura GmbH ermöglicht ihren Mitarbeiter:innen ab sofort in vielen ihrer Einrichtungen die Nutzung hochwertiger Leasingfahrräder und E-Bikes. Mit dem JobRad-Leasingangebot möchte Domus Cura gezielt die Gesundheit der Mitarbeiter:innen fördern. „Wer regelmäßig Fahrrad oder E-Bike fährt, ist im Alltag weniger gestresst und erwiesenermaßen weniger krank“, sagt Domus-Cura-Geschäftsführer Daniel Saur. „Mit dem neuen Mobilitätsangebot leisten wir einen aktiven Beitrag zur Gesunderhaltung unserer Mitarbeiter:innen.“ Nicht zuletzt werde so auch ein Beitrag zu Klimaschutz und eine Verkehrsentlastung erreicht, so Saur weiter. In vier Einrichtungen ist Dienstfahrradleasing schon möglich, alle anderen Einrichtungen sollen folgen.

So funktioniert das JobRad-Leasingangebot

Mitarbeiter:innen von Domus Cura suchen sich ihr Wunschrad beim Fahrradhändler vor Ort oder online aus. Alle Hersteller und Marken sind möglich. Der Arbeitgeber least dann das Dienstrad und überlässt es dem Angestellten. Im Gegenzug behält das Unternehmen einen kleinen Teil des monatlichen Bruttogehalts des Mitarbeiters ein und bedient damit die Leasingrate. Das Jobrad ist versichert und darf auch in der Freizeit genutzt werden. Dadurch entsteht dem Mitarbeiter ein geldwerter Vorteil, der seit dem 1. Januar 2020 nur noch mit 0,25 Prozent des Fahrrad-Listenpreises (UVP) versteuert werden muss. So sparen Mitarbeiter:innen gegenüber dem herkömmlichen Kauf. Um das Dienstfahrradangebot noch attraktiver zu machen, bezuschusst Domus Cura die für das JobRad anfallende Rate. Als Partner entschied Domus Cura für JobRad.

Interessierte Mitarbeiter:innen richten sich bitte an Ihre Einrichtungsleitung.

Besuchsregelungen im Schloss Fellheim

Veröffentlicht am 08. April 2022

Liebe Besucherinnen und Besucher,

Besuche in unserer Einrichtung sind aktuell möglich. Gerne dürfen Sie Ihre Angehörigen auch auf ihr Zimmer begleiten. Vor dem Hintergrund der aktuellen Pandemie-Entwicklung bitten wir Sie jedoch, verantwortungsvoll von Ihrem Besuchsrecht Gebrauch zu machen und sich an alle Schutzbestimmungen zu halten. Bitte bedenken Sie: Die Gesundheit Ihrer Angehörigen und des Pflegepersonals hängt davon ab.

Aufgrund der aktuellen Situation und zum Schutz Ihrer Angehörigen haben wir uns für die folgenden Maßnahme entschieden:

  • Unsere Besuchszeiten sind Montag bis Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 16:30 Uhr; am Wochenende nach telefonischer Absprache.
  • Ab sofort werden alle Besucher unabhängig vom Alter oder Impfstatus vor Eintritt in die Einrichtung getestet.
  • Im ganzen Haus besteht Maskenpflicht (FFP2).
  • Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass für Kinder bis 14 Jahr keine Testung durch uns erfolgt. Gegen Vorlage einer externen zertifizierten Bescheinigung, nicht älter als 24 Stunden, ist der Besuch eines Kindes möglich.
  • Bei Schulkindern genügt auch eine schriftliche Bestätigung einer Negativ-Testung durch die Schule, nicht älter als 24 Stunden sein darf.

Weitere Fragen beantworten wir Ihnen gerne telefonisch. Wir danken für Ihr Verständnis und freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr Schloss-Fellheim-Team

Blumen zum Weltfrauentag

Veröffentlicht am 08. März 2022

Blumen für die Damen: Zum Weltfrauentag am 8. März gab es für unsere Mitarbeiterinnen Rosen, dazu noch eine Kleinigkeit, um den Alltag zu versüßen. Eine kleine Aufmerksamkeit, die sie mehr als verdient haben. Schließlich machen Sie in Schloss Fellheim jeden Tag einen wichtigen Job.

Und nicht nur in Schloss Fellheim. Frauen leisten immer noch den größten Anteil der Care-Arbeit. Dafür möchten danke sagen! Danke für die Energie und die Hingabe, die Frauen täglich in Care-Arbeit investieren.

Natürlich steht im Schloss Fellheim jedem eine Karriere in der Pflege offen – auch Männern. Pflegeberufe bieten Jobsicherheit und überraschend viele Aufstiegsperspektiven – wir beraten Sie gern!

 

Neue Heimzeitung für Schloss Felleheim

Veröffentlicht am 22. Dezember 2020

Endlich, sie ist da: Die neue Heimzeitung für das Schloss Fellheim. In der „Lebenszeit“ können sich unsere Bewohner, aber auch Angehörige und Mitarbeiter über aktuelle Ereignisse aus der Einrichtung und aus der Domus-Cura-Gruppe informieren.

Darüber hinaus hält die „Lebenszeit“ jede Menge Unterhaltung, Geschichten, Lesetipps und Schönes zum Schauen bereit. Z. B.: Wie war die Weihnachtszeit eigentlich in der Kindheit unserer Bewohner? Wie verbringen unsere Mitarbeiter das schönste Fest des Jahres? Oder: Welche Bewohner durften in der letzten Zeit ihr 100. Lebensjahr vollendet und wie haben sie den Tag verbracht?

So mancher Blick in die Vergangenheit stimmt nachdenklich, gerade in der aktuellen Situation. So zum Beispiel der Bericht einer Bewohnerin aus Michelbach:

„Eine Feier wie wir sie heute kennen, war zu meiner Kindheit nicht möglich. Es war Krieg und wir hatte keine Fahrmöglichkeit, um in die Kirche zu kommen. Geschenke gab es auch keine. Wenn wir Glück hatten, dann war genügend Holz da und es gab etwas Warmes zu essen. Aber wir hatten uns.“

Wir freuen uns, dass wir diese schöne Tradition einer Heimzeitung pünktlich zu Weihnachten wieder aufleben lassen konnten und wünschen unseren Bewohnern, ihren Angehörigen und unseren Mitarbeitern viel Spaß bei der Lektüre!

Schlüsselübergabe: Neuer E-Smart für Schloss Fellheim

Veröffentlicht am 04. Dezember 2020

Wendig, leise, emissionsfrei: So präsentiert sich der neue E-Smart Fortwo EQ, der ab sofort jeder Domus-Cura-Einrichtung zur Verfügung steht. Der schicke Zweisitzer soll vor allem für Besorgungsfahrten in der Umgebung zum Einsatz kommen. Schnell mal einkaufen, ohne lange nach einem Parkplatz zu suchen, einen Bewohner zum Arzt bringen oder etwas bei der Apotheke abholen – mit den neuen E-Smarts ist das alles kein Problem. Das Fahrzeug ist mit 130 Kilometern Reichweite das ideale Auto für schnelle Erledigungen. Aufladen lässt es sich an den üblichen Ladestationen oder ganz einfach über jede beliebige Haushaltssteckdose. Mehr Mobilität für unsere Mitarbeiter, noch dazu mit gutem Umwelt-Gewissen – der E-Smart macht es möglich.

Natürlich konnten wir es uns nicht verkneifen, den Smart auch als Werbeträger zu nutzen. Für alle, die es noch nicht wussten: Pflegeberufe lohnen sich und haben Zukunft! Diese Botschaft ist ab sofort auf jedem unserer Smarts zu lesen.

Frohe Ostern!

Veröffentlicht am 10. April 2020

Die letzte Zeit war schwierig und angespannt, aber gemeinsam konnten wir eine stabile Situation für unsere Häuser aufrecht erhalten. Darüber sind wir sehr froh. Der Dank dafür geht einmal mehr an unsere Mitarbeiter, die mit ihrem Einsatz täglich dazu beitragen.

Leider müssen wir die strengen Schutzmaßnahmen noch eine Weile aufrecht erhalten werden, aber der Schutz unserer Bewohner steht für uns an allererster Stelle. Wir bitten also um Verständnis dafür, wenn über die Feiertage weiterhin keine Besuche in unseren Häusern möglich sind.

In diesem Sinne wünschen wir allen Bewohnern und ihren Angehörigen, aber auch allen Mitarbeitern und ihren Familien, frohe und erholsame Feiertage!

Das Domus-Cura-Team

Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz vor Corona-Viren

Veröffentlicht am 12. März 2020

Der Ausbruch des Coronavirus (Covid-19) nun auch in Deutschland wirkt sich auf alle Bereiche des öffentlichen Lebens aus. Insbesondere Pflegeeinrichtungen sind zu besonderem Schutz ihrer Bewohner, aber auch des Pflegepersonals und der in der Einrichtung ein- und ausgehenden Menschen verpflichtet.

Aufgrund der aktuellen Entwicklung bitten wir Sie, Folgendes zu bedenken:

  • Besuchskontakte zu Ihren Angehörigen möglichst einschränken. Ist eine Infektion bereits gegeben, ist jeder persönliche Kontakt ein Übertragungsrisiko.
  • Bitte tragen Sie sich freiwillig in die ausliegenden Registrierungsformulare ein, um eine Benachrichtigung im Ansteckungsfall zu ermöglichen. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und vernichtet, sobald sie nicht mehr benötigt werden.

Sollten Sie in unsere Einrichtung kommen, beachten Sie bitte folgende Hygienemaßnahmen:

  • sorgfältige Handdesinfektion am Eingang
  • häufiges Händewaschen
  • Verzicht auf Körperkontakt
  • niesen / husten in die Ellenbeuge

Wir bedanken uns für Ihre Mithilfe!

 

Großer Bauernmarkt in Schloss Fellheim

Veröffentlicht am 23. September 2019

Am Sonntag, den 15. September, fand im Schloss Fellheim wieder der traditionelle Fellheimer Bauernmarkt statt. Den ganzen Tag hatten die Besucher die Gelegenheit, sich am bunten Markttreiben im Schlossinnenhof zu erfreuen und das vielfältige kulinarische Angebot zu genießen. Der Markt wurde auch dieses Jahr wieder von den Fellheimer Vereinen in Kooperation mit dem Seniorenzentrum Schloss Fellheim organisiert und ausgerichtet. Ob regionale Spezialitäten, Kunsthandwerk oder Selbstgemachtes – für jeden war etwas dabei.

So konnte man auf dem Bauernmarkt Obst und Gemüse, Most, Apfelsaft, Honig, Marmeladen, Käse und Wildwurst (u. a.) kaufen – alles aus der Region. Auf dem Handwerkermarkt wurden unter anderem Körbe, Seifen, Kochbücher, Kerzen, Keramik, handgenähte Kinderbekleidung, Stempel und Farben, Aloe-Vera-Produkte, Schmuck, Taschen, Puppenkleider, Socken, Geldbeutel, Bilder sowie Kunst aus Holz und Metall angeboten.

Auch für das leibliche Wohl war gesorgt. Die Besucher konnten aus einem reichhaltigen kulinarischen Angebot auswählen. Die Schlossküche des Pflegeheims bereitete ein leckeres Mittagessen zu, darüber hinaus gab es Pommes und Curry- bzw. Weißwurst, Krautschupfnudeln, Kebab, Eis, Waffeln sowie Kaffee und Kuchen.

Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm sorgte für Unterhaltung und gute Stimmung bei Jung und Alt. Für Kinder gab es Kinderschminken und das Spielmobil, das musikalische Rahmenprogramm wurde durch den Fellheimer Musikverein und Alois Kartheininger mit Begleitung getragen. Die freiwillige Feuerwehr demonstrierte mit einer Löschvorführung ihr Können und um 13h startete am Schloss eine kostenlose Führung durch das jüdische Fellheim, organisiert durch den Förderkreis der Synagoge. Eine Tombola wartete mit zahlreichen Gewinnen auf, der Erlös kommt der Jugendarbeit der Vereine zugute.

 

Veranstalter: ASV Fellheim, Freiwillige Feuerrwehr, Gartenbauverein Fellheim, Musikverein Fellheim, Pfarrgemeinderat Fellheim, Tennisclub Fellheim, Traktorenverein; in Kooperation mit dem Seniorenzentrum Schloss Fellheim